Ite!

 

Lokal, bodenständig, gut: Liebe geht durch den Magen. Ob an der Landstraße oder in gehobenen Restaurants – überall stößt man auf schmackhafte Produkte und liebevoll zubereitete Gerichte, serviert von freundlichen Gastgebern und Gastgeberinnen.

 

Alles Käse oder was?
Lust auf eine Käseplatte von friesischem Boden? In der Käserei Johannahoeve in Ryptsjerk wird u. a. der berühmte Nagelkäse gemacht. Hier sehen Sie, wie Käse entsteht. Oder Sie machen Ihren eigenen Käse. Genug geschlemmt? Dann bleiben Sie doch über Nacht! Zur Käserei gehört auch ein idyllischer Campingplatz. www.johanna-hoeve.nl

Tsjoch! Weine mit Auszeichnung
Wein aus Friesland, wer hätte das gedacht? Aber die Weine von Frysling in Twijzel, dem „besten Weingut in den Niederlanden und Belgien 2018“ muss man einfach probiert haben.

Unweit vom Wattenmeer, geschützt durch die friesischen Wälder wachsen hier edle Tropfen, z. B. der funkelnde Bruswyn und der Frysante. Jeden ersten Sonntag im Monat halten die passionierten Winzer Douwe und Jantine einen Tag der offenen Tür. Nach Terminvereinbarung kann man aber auch mit anpacken im Weingut oder eine Führung mit Weinprobe buchen. www.frysling.nl

Wenn der Pater den Kochlöffel schwingt
Egal ob draußen an der frischen Seeluft oder drinnen in der warmen Herberge: An der alten Schleuse in Engwierum gibt es das Beste aus dem Meer täglich frisch. Und nachhaltig, denn der Pater und seine Brigade mögen das Wattenmeer so sehr, dass bei ihnen nur „Bio“ auf den Tisch kommt. www.herbergdepater.nl

Foodwalk
Auf dem 7 km Foodwalk in Buitenpost stoßen Sie auf verschiedene Anbieter von lokalen Spezialitäten. Nehmen Sie bei dieser kulinarischen Eskapade durch den nationalen Landschaftspark De Noardelike Fryske Wâlden unbedingt einen Picknickkorb mit und pflücken Sie, auf was Sie unterwegs so stoßen! Start- und Endpunkt ist De Kruidhof, ein botanischer Garten mit der größten Heilkräutersammlung Westeuropas. Hier findet man alles für den eigenen Kräutertee und fürs Abendessen. Und man darf selbst pflücken. https://www.dekruidhof.nl

 

             

Aus dem Meer auf den Tisch
Ein Brötchen mit echten Wattgarnelen oder geräucherter Meeräsche? Oder eine schmackhafte Garnelen-Quiche? Solches und Ähnliches findet man auf der Speisekarte in der Probierstube ’t Ailand in Lauwersoog. Während der Woche sind die Besitzer auf See. Den Fang servieren sie am Wochenende. ’t Ailand ist ebenfalls ein Geschäft mit regionalen Spezialitäten und bietet außerdem eigene Wattenmeer-Workshops und Angelausflüge an.

Station Pannenkoek
Einst hielt hier die Dokkumer Bimmelbahn, heute steht im Bahnhof Marrum immer noch eine alte Humboldt-Dampflok mit Waggons: der Pfannkuchenzug. Köstliche Pfannkuchen und ein Erlebnis der besonderen Art. Alles weitere: http://stationmarrum.nl/

Tropische Terrasse
Einen Traumblick auf das Bergumermeer hat man auf dieser friesisch-mediterranen Caféterrasse. Da kommt Urlaubsstimmung auf. Weitere Infos: www.kleinzwitserlandburgum.nl.

De Pleats: ein Tee-Erlebnis
Einzigartiger Tee vom Kruidwijzer mit Selbstgebackenem und anderen Leckereien von De Pleats. Beste Voraussetzungen für einen gemütlichen Plausch. Auf der Suche nach dem etwas anderen Ess-Erlebnis? Auf www.pleats.nl können Sie bereits eine Vorauswahl treffen!

Tipp: Kaffee- und Teeschenken sind in der Region weit verbreitet. Ideal für einen kleinen Zwischenstopp. Suchen Sie auf www.eropuitinfriesland.nl/de/locaties nach „Teegarten“, um sie zu finden.