Seen die mann sehen sollt

Und auf denen man Boot fahren, planschen, schwimmen oder SUPpen kann. Unsere Seen sind ein Traum. Und wer einen gesehen hat, entdeckt beim Nächsten wiederum eine völlig neue Landschaft.

Tag, Nacht und das sauberste Wasser: Nationalpark De Alde Feanen
De Alde Feanen – unbeschreibliche Schönheit. Ganze 100 Vogelarten umringen den Besucher, darunter der Seeadler. Hinzu kommt die beachtliche pflanzliche Vielfalt in diesen alten Moorgebieten. Man kann das Gebiet zu Land und zu Wasser erkunden. Und bei beidem kann man sich nicht sattsehen. Kleiner Tipp: Buchen Sie einmal eine Bootsfahrt unter dem Sternenhimmel.

Strand und Wassersport: das Bergumermeer
Wassersport, Angeln und Sandburgen bauen: Das Bergumermeer macht’s möglich. Und wer weiter hinaus will, gelangt auf Wasserwegen auch zum Lauwersmeer oder in Richtung Alde Feanen. Die Verbindungen sind hervorragend. Hat dieser herrliche See mit seinem schilfgesäumten Ufer Sie in seinen Bann gezogen? Dann bleiben Sie doch einfach ein paar Tage. Ob im Zelt oder im Ferienhau

Aussichtspunkte und Inseln: De Leijen
Für viele klingt es immer noch nach Abenteuer: die Überfahrt zu einer Insel. In den Leijen finden Sie gleich drei davon: De Rôt, Reitsma’s Pôlle und De Baalder. Der See ist auch wegen seiner besonderen Vogelkolonien bekannt, die man von der Beobachtungshütte aus gut beobachten kann. Natürlich gibt es auch hier Wassersportmöglichkeiten in Hülle und Fülle!

Von der Sandgrube zum Chillplatz Das Eeltjemeer
Diese alte Sandgrube ist heute ein echter Badesee, den man an manchen Stellen auch mit dem Speedboot befahren darf. Und neben Pettebosk in den Alde Feanen ist dies auch eine hervorragende Badestelle für Kinder. Mit Spielgeräten und Sanitäranlagen.

Schon seit 50 Jahren einmalig: Der Nationalpark Lauwersmeer
Vor 50 Jahren wurde das Lauwersmeer vom Meer getrennt, aus Angst vor Überschwemmungen. Niemand konnte ahnen, dass damit rund um das Lauwersmeer ein geradezu einmaliges Gebiet entstehen würde. Egal ob zu Land oder zu Wasser – hier kann man stundenlang „streunen“ und man fühlt sich so frei wie die vielen Vögel, die sich hier aufhalten. Auch hier kann man eine geradezu fantastische Nacht erleben. Denn das Lauwersmeer ist ein offizieller Dark Sky Park. In diesem Jahr werden anlässlich des 50-jährigen Jubiläums besondere Veranstaltungen ausgerichtet.